Was ein Virus schafft

Tichys Einblick

Es muss nur ein Virus kommen und schon zerfallen Gewissheiten und Gepflogenheiten. Hysterie wird als Volkssport endlich akzeptiert. Sind wir noch gesund?

I.

Wir schaffen das – nicht mal eine Merkel im Popularitätsrausch würde ihr Mantra dem Virus entgegen schleudern. Sie würde selbst nicht daran glauben, und niemand ihr. Wo bleibt da die Willkommenskultur? So schlimm wird es schon nicht werden. Gehören Viren nicht von jeher zu Deutschland?

II.

Grenzen dicht! Israel schottet sich ab. Wenn es nur gelänge. Italien und andere Länder schließen Schulen, Theater, Fußballstadien. Als ob das hülfe. Paradoxe Welt: Ein Handschlag, ein Wangenkuss, eine Umarmung werden als Bedrohung wahrgenommen. Abstand zwei Armlängen – zu jedermann. Wer sein Gesicht noch zeigt, ist fahrlässig. Widerstandslos lassen wir uns alles nehmen, was uns ausmacht. Soll die Zivilisation Selbstmord begehen aus Angst vor dem Sterben?

III. [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.