Habeck für Flüchtlingskontingente / Neue Spannungen an griechischer Grenze

Junge Freiheit

BERLIN. Die deutsche Politik streitet weiter über die Aufnahme von Migranten aus Griechenland und der Türkei. Dabei mehren sich vor allem die Stimmen, die fordern, minderjährige Flüchtlinge nach Deutschland zu holen. Grünen-Chef Robert Habeck sagte der Welt: „Wir wollen Kontingentlösungen, die in dem Chaos der Flucht gewisse Ordnung und Planbarkeit für alle Seiten schaffen. Das heißt, man holt jetzt besonders schutzbedürftige Menschen – Kinder, Kranke, Schwangere – schnell und geordnet aus den völlig überfüllten griechischen Lagern.“ Diese Kontingentlösung solle auch auf Flüchtlinge aus Nordsyrien erweitert werden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.