Wahnsinn: Internationaler Frauentag in Stuttgart

jouwatch

Es ist wieder internationaler Frauentag. Warum? Weil 8. März ist. Am 8. März ist immer internationaler Frauentag. Dieses Jahr ist das ein Sonntag. Das ist schlecht für die schwäbischen Internationalfrauen in Stuttgart. Am Sonntag sind nicht so viele Leute in der Fußgängerzone unterwegs, so daß eine frauentägliche Demonstration nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Deswegen haben sie ihre Frauentagsdemonstration auf Samstag den 7. März vorverlegt. Wenn dem Pfingstochsen jetzt einfällt, daß er an Weihnachten mehr Aufmerksamkeit bekäme …

von Max Erdinger

Meinereiner hat es nicht so mit dem 8. März. Da ist schon das ganze Jahr vom 1. Januar bis zum 7. März und vom 9. März bis 31. Dezember internationales Frauenjahr, und dann muß er sich auch noch am 8. März das Gegacker zum internationalen Frauentag antun. Internationaler Frauentag. Da haben sie wieder ihre kämpferischen Zukunftsgesichter auf, die Frauenbewegten. Obwohl sie eigentlich mehr so aus der Wäsche schauen müssten wie am Volkstrauertag. Merkel, von der Leyen, Roth, Baerbock, Esken, Künast, Ditfurth, Widmann-Mauz, Lambrecht, Göring-Eckardt, Thunberg, Neubauer, Will, Illner, Maischberger, Reschke, Stokowski, Berg, Barley, Giffey, Klöckner, Bär und-und-und … – alles Frauen. Kein Mensch von Verstand kann begreifen, was es am 8. März ausgerechnet in Deutschland zu feiern und zu demonstrieren gibt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.