„Wort zum Sonntag“ im Ersten: Pastorale Schlepperpropaganda und Aufwiegelung zum Parlamentssturm

jouwatch

Beim gestrigen „Wort zum Sonntag“ im Ersten drehte die diensthabende Gutmenschin auf der ARD-Mattscheibe, Pastorin Annette Behnken, so richtig frei – und ruft zum Sturm auf Parlamente, also zum Umsturz der öffentlichen Ordnung auf. Europäische Außengrenzen, geordnetes Asylrecht, staatliche Souveranität und Grenzschutz sind für Medien-Evangelisten allenfalls störendes Beiwerk – was zählt, ist ihre Kamikaze-Moral: Jeden retten, bis man selbst nicht mehr zu retten ist.

Dass Europa und speziell Deutschland über alle ökonomische und gesellschaftliche Kapazitäten hinaus bereits Millionen Menschen aufgenommen hat (und die täglichen Einzelfallnachrichten beweisen, welche Prachstücke, welche aberwitzigen Fälle ausgenutzter Hilfsbereitschaft darunter waren) – in der Wahnwelt dieser Pastorin ist dies schlicht nicht enthalten. Sie fordert wörtlich: „Jedes einzelne Kind, jede einzelne Frau jeder einzelne Mann muss in Sicherheit gebracht werden“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.