Türkei vs. EU – Was ist Krieg?

Tichys Einblick

Der deutsche Duden definiert ihn als „mit Waffengewalt ausgetragener Konflikt zwischen Staaten, Völkern; größere militärische Auseinandersetzung, die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt.“ Für „Kriegsgebiet“ bietet dieses Werk nachfolgende Definition: „Gebiet, in dem Krieg herrscht, in dem kriegerische Handlungen möglich sind.“ Für „Kriegspartei“ findet sich dieses: „Land, Volk o. Ä., das mit [einem] anderen Krieg führt.“

Wikipedia, das bedauerlicherweise mittlerweile von politisch linken Framern gekaperte Internet-Lexikon, fügt hinzu: „Trotz intensiver Diskussionen konnte keine einheitliche völkerrechtliche Definition gefunden werden, die den Begriff des Krieges eingrenzend beschreibt. Die Genfer-Fünf-Mächte-Vereinbarung vom 12. Dezember 1932 ersetzte deswegen den unspezifischen Ausdruck „Krieg“ durch den eindeutigen der „Anwendung bewaffneter Gewalt“ (Artikel III). Die Charta der Vereinten Nationen verbot schließlich die Anwendung von oder Drohung mit Gewalt in internationalen Beziehungen grundsätzlich (Artikel 2, Ziffer 4) und erlaubte sie nur als vom Sicherheitsrat beschlossene Sanktionsmaßnahme (Artikel 42) oder als Akt der Selbstverteidigung (Artikel 51).“

Ist das Krieg? [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.