Am Coronavirus zeigt sich die Unfähigkeit von Gesundheitsminister Spahn

jouwatch

Während andere Länder vor Wochen wichtige Maßnahmen einleiteten, verwaltet der Gesundheitsminister eine Panne nach der anderen.

„Wir sind gut vorbereitet“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am 26. Januar 2020 zum Thema Coronavirus, und lobte die „gute Informationspolitik“ der chinesischen Regierung. Einen Monat später werden stündlich neuen Fälle aus Deutschland gemeldet, die Kliniken stehen vor einer Katastrophe.

„Jetzt trifft ein, was viele Experten schon seit zwei Monaten befürchtet haben: Nach der Influenza schlägt nun das Coronavirus zu, auf Krankenstationen, die dank der Gesundheitspolitik dieser Bundesregierung schon längst überfordert waren“, so Paul Podolay, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.