Neues Album: Böhse Onkelz erobern die Spitze der Charts

Die Tagesstimme

Sie können es noch. Das beweisen die Böhsen Onkelz mit ihrem neuen Album zum 40-jährigen Jubiläum.

Die Böhsen Onkelz gibt es bereits seit 40 Jahren und pünktlich zum Jubiläum erschien Ende Februar ihr selbstbetiteltes siebzehntes Studioalbum. Dass die Band aus Frankfurt noch immer über eine große Fangemeinde verfügt, zeigt auch der Erfolg des Album, das umgehend auf Platz eins der deutschen Albumcharts eingestiegen ist.

Musikalisch zeigen die Onkelz, dass sie auch nach 40 Jahren noch immer grundsolide Rock-Musik abliefern können, ohne sich selbst ständig kopieren zu müssen. Die Band hat sich weiterentwickelt, aber gerade textlich ist die typische Onkelz-Attitüde erhalten geblieben. Das zeigen besonders Lieder wie „Kuchen und Bier” mit all dem bekannten Pathos und den Mitsing-Refrains. Weitere Höhepunkte der neuen CD sind „Saufen ist wie weinen”, „Ein Hoch auf die Toten” und „Die Erinnerung tanzt in meinem Kopf”.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.