Die neue Lust am Sozialismus

Tichys Einblick

„In Zwickau hat die FDJ demonstriert,“ meldete Radio Zwickau am vergangenen Wochenende erkennbar irritiert. Eine etwa 50 Köpfe starke Berliner Gruppe der „Freien Deutschen Jugend“ in den berüchtigten Blauhemden hatte Fahnen geschwenkt und Banner mit der Aufschrift „30 Jahre sind genug – Revolution und Sozialismus“ durch die Innenstadt getragen. Dabei forderte das Häufchen Demonstranten in Sprechchören eine Rückkehr zur DDR.

Dieses Foto hier ist nicht aus dem „Neuen Deutschland“ von 1980, sondern aus einem Tweet des Mitteldeutschen Rundfunks von 2020:

Die Polizei in Zwickau schützte den Aufmarsch übrigens, obwohl die FDJ seit 1954 nach bundesdeutschem Recht (das – Überraschung! – mittlerweile auch in Zwickau gilt) verboten und als verfassungsfeindliche Organisation eingestuft ist. Mit vermeintlich „rechten“ Gruppierungen geht man normalerweise nicht so pfleglich um – selbst dann, wenn sie gar nicht verboten sind.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.