Ist der Crash die Rettung?

PI-NEWS

Karikatur: Wiedenroth.

Von DR. VIKTOR HEESE | Merkels Lieblingsspruch „Wir haben so vieles geschafft, …“ wird dieses Mal ausbleiben. Lässt sich doch die Corona-Krise anders als die Finanzkrise von 2008/2009 auch nicht mit noch so viel Geld (schnell) lösen. Während die Krise andauern wird, kann es zu politischen Turbulenzen kommen. Nur in welche Richtung?

Angst vor Massenpanik zwang Berlin bei Fukushima und „Sparerkrise“ zum Handeln

In Zeiten des unsäglichen Merkelismus kümmerten sich die Regierenden wenig um das deutsche Volk, wird es einmal in den Geschichtsbüchern stehen. Es gab nur selten Ausnahmen, wenn sie unkontrollierte Massenaktionen des Volkes fürchteten, so wie im Falle von Fukushima (Panik vor Kettenreaktionen bei AKW-Unfällen) oder der „Sparerkrise“ (Angst vor dem Massensturm auf die Bankschalter und Zusammenbruch des Bankensystems).

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.