Warum wir keine Kinder aus der Türkei aufnehmen sollten

Philosophia Perennis

Wir sollten kein einziges Kind in die EU aufnehmen. Nicht eines. Denn auf dieses folgt das zweite, auf das zweite folgt das dritte, auf das dritte folgt das vierte Kind und so wird das immer weiter gehen. Es wird dann nicht mehr aufhören, wenn man einmal damit angefangen hat, weil dies, dadurch dass sich solches im 21. Jahrhundert in Windeseile über tausende Kilometer herumspricht, wie ein Magnet wirkt und immer weitere Migrantenströme auslösen wird. Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

An der Grenze Griechenlands stehen längst wieder tausende Nicht-Europäer, die Einlass begehren. Neben dem Coronavirus droht die nächste gigantische Immigrantenwelle und die CDU ist in sich völlig zerstritten. Der Bundestagsfraktionschef von CDU/CSU Ralph Brinkhaus soll Bundesinnenminister Horst Seehofer angeschrien haben „Ihr habt nichts gelernt, die Leute wollen keine Flüchtlinge“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.