AfD: Verfassungsschutz stuft „Flügel“ als Beobachtungsfall ein

Junge Freiheit

BERLIN. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat den rechten „Flügel“ der AfD als Beobachtungsfall eingestuft. Die Behörde sehe ihren Verdacht bestätigt, daß der parteiinterne Zusammenschluss rechtsextreme Bestrebungen verfolge, berichtete die Nachrichtenagentur dpa.

Die AfD hatte am Mittwoch entsprechende Vorwürfe zurückgewiesen. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen sagte, das im vergangenen Jahr vom Verfassungsschutz erstellte Papier über die Partei sei „ein politisch motiviertes Anti-AfD-Konvolut“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.