CDU verschiebt Parteitag auf unbestimmte Zeit

Tichys Einblick

TE hatte schon am 10. März gemeldet, dass die CDU-Führung eine Verschiebung des für den 25. April geplanten Parteitags in Berlin erwägt. Heute traf die Parteiführung nun tatsächlich diese Entscheidung: Die Neuwahl eines Parteivorsitzenden wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die noch amtierende Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer erklärte, für die CDU sei klar, „die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen in unserem Land haben höchste Priorität. Sie wolle dem Parteivorstand empfehlen, den Parteitag „durchzuführen, sobald die epidemische Lage dies gestattet“.

Zurzeit verdoppeln sich die bestätigten Corona-Neuerkrankungen in Deutschland aller zwei Tage. Da in Deutschland – anders als in Italien, der Schweiz, Österreich und Dänemark – große Veranstaltungen immer noch nicht generell abgesagt, und auch ähnliche Beschränkungen wie in den Nachbarländern nicht verordnet worden sind, dürfte der Höhepunkt der Infektionen erst in mehreren Monaten erreicht sein.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.