Merkel – Die Kanzlerin, die nicht schützen kann

Tichys Einblick

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel die deutsche Öffentlichkeit mit einer ihrer seltenen politischen Stellungnahmen beehrt, bleiben in der Regel nur wenige einzelne Sätze hängen. So war es auch am Mittwoch, als sie in der Bundespressekonferenz über die Corona-Pandemie sprach. Der zentrale Merkel-Satz war dieser: „Da sind unsere Solidarität, unsere Vernunft, unser Herz füreinander schon auf eine Probe gestellt, von der ich mir wünsche, dass wir diese Probe auch bestehen.“ Wir werden also von einer Kanzlerin regiert, die im Angesicht einer ernsten Bedrohung spricht, wie eine Pfarrerin, die nicht predigen kann. Aber natürlich ist das erstaunlichste an einem solchen Schauspiel nicht so sehr die Pfarrerin, sondern eine Gemeinde, die offenbar ernsthaft glaubt, vor einer großen Prophetin zu sitzen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.