Keine „Flüchtlinge“ für NRW: Grünen-Antrag abgelehnt

jouwatch

NRW – Der Herzenswunsch der Grünen, noch mehr von angeblich schutzbedürftigen, angeblich minderjährigen „Flüchtlingen“ aufzunehmen wird in NRW – vorerst – nicht Wirklichkeit. Am Mittwoch wurde der Grünen-Antrag von allen Fraktionen – außer natürlich von den grünen Gesellschaftsumformern – im Landtag von NRW abgelehnt. Draußen demonstrierten desweilen die „Schlepper“ von der „Seebrücke“ unter dem Motto „NRW hat Platz“.

Der „Plan“ der Grünen sah vor, insgesamt 5.000 dieser angeblich „besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“ aus Griechenland auf ganz Nordrhein-Westfalen zu verteilen. Die Asylverfahren sollten dann – so der grüne Wunsch – in Deutschland durchgeführt werden – inklusiver Rundumversorgung durch den deutschen Steuerzahler.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.