BR lässt blamablen Corona-Hetzbeitrag „gegen Rechts“ verschwinden

PI-NEWS

„Quer“- Moderatorin Stephanie Probst und das Corona Virus

Von EUGEN PRINZ | Wenn es einen Preis für den TV-Moderator mit der ausdrucksvollsten Mimik gäbe, die Fernsehjournalistin Stephanie Probst vom Bayerischen Rundfunk würde ihn gewinnen. Die rothaarige Zopfträgerin, die seit 2016 bei der Sendung „quer“ des BR zu sehen ist, schafft es wie keine zweite, dem geneigten Zuschauer mit entsprechenden Grimassen jene Emotionen zu übermitteln, die er bei ihren Worten gefälligst zu empfinden hat.

„Kampf gegen Rechts“ auch bei „quer“

„quer“ ist ein wöchentliches Magazin, das seit 1998 Donnerstags um 20.15 Uhr im BR ausgestrahlt wird. Natürlich darf auch bei diesem Format der „Kampf gegen Rechts“ nicht fehlen. Und die bösen Rechten haben natürlich überall ihre Finger drin. Auch beim Corona Virus. Nein, sie haben ihn nicht entwickelt und freigesetzt, das wäre zu weit gegriffen. Aber sie benutzen „das relativ harmlose Erregerlein, das mit dem Schnupfen-Virus verwandt ist“, um den Leuten Angst einzujagen, Reichweite zu erzielen und ihre Forderung nach Grenzkontrollen durchzusetzen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.