Evros-Krise – Griechenland zwischen Gelassenheit und Gefahr

Tichys Einblick

In der Nacht zum Donnerstag brannte die Grenze. Die Belagerer des griechischen Grenzzauns haben wieder mal eine neue Waffe zur Verfügung: den Molotow-Cocktail, den man international von den Straßenprotesten linker Anarchisten kennt. Doch auch die griechischen Spezialkräfte sind geübt in der Abwehr der brennenden Geschosse. Mit einem Wasserwerfer löschten sie die entstehenden Brände, zumindest die offensichtlichen. Andernorts kamen auch Feuerwehren zum Einsatz. Was aber, wenn das türkische Migrantenheer an unübersichtlicher Stelle beginnt, den Grenzzaun quasi einzuschmelzen? Angesichts dieser Möglichkeit scheint eine Verstärkung zur Mauer plausibel.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.