Merkel-Deutschland schließt nun doch die Grenzen

Tichys Einblick

Mittlerweile sind wir ja alle Hobby-Epidemiologen und Feinschmecker hinsichtlich der Verbreitung ansteckender Krankheiten. Die einfachste Lehre ist, dass Ansteckungen vermieden werden müssen; deswegen zieht man Grenzen. Das ist für den Einzelnen bitter und hart. In einigen Jahren wird es Krimis geben, die auf der wahren Begebenheit beruhen, dass Paare wochenlang in acht Quadratmeter großen Innenkabinen von Kreuzfahrtschiffen eingesperrt wurden; wochenlang. Gruselig. Andere hausen in Kasernen, Nounterkünften, und seit selbst diese knapp wurden, in den eigenen vier Wänden. Das ist sicherlich mancherorts gemütlich, aber für die Mitbewohner bedrohlich. So werden notwendigerweise Grenzen gezogen.

Allein auf der Autobahn [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.