Bundesregierung verzichtet auf Quarantäne für Reisende

Junge Freiheit

BERLIN. Die Bundesregierung verzichtet trotz der Corona-Pandemie weiter auf Quarantäne-Maßnahmen für Reisende aus China, Italien und dem Iran. Personen, die aus den drei am schwersten von dem Virus betroffenen Ländern einreisen, müssen laut Bundesgesundheitsministerium Angaben über ihren Flug und den Aufenthaltsort für die nächsten 30 Tage machen.

Aufgrund des am 20. März beginnenden iranischen Neujahrsfests reisten derzeit besonders viele Menschen aus dem Land zu Verwandten nach Deutschland, berichtete der WDR. Ankommende Iraner am Frankfurter Flughafen äußerten sich gegenüber dem Sender überrascht darüber, nicht in Quarantäne zu müssen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.