Brüsseler Störfeuer: In der Krise erweist sich die EU als Katastrophe für Europa

jouwatch

Nichts ist dieser Tage unwichtiger als die EU und die Brüsseler Bürokratie. Doch ausgerechnet von dort kommt unnötiger Ballast beim Versuch, die nationalen Bevölkerungen zu schützen. Nachdem Merkel ihr Lebensprojekt der Grenzenlosigkeit angesichts der Corona-Ausbreitung für unbestimmte Zeit aussetzen musste, versucht ihre treue Vasallin und Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, in ihrer neuen Rolle als EU-Kommissionschefin um jeden Preis die innere „Abschottung“ Europas auszubremsen. Als Vorwand dient ihr die Behinderung des Binnenhandels.

Konkrete Hilfe kommt von der Kommission so gut wie gar nicht. Medizinische Hilfsgüter, Diagnosegeräte, nicht einmal Lazarettbetten hat die Zentralbehörde etwa nach Italien verfrachtet; das Land fühlt sich von der EU komplett „im Stich gelassen“, so die „Welt„.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.