Höcke stellt Strafanzeige gegen Verfassungsschutz-Chef

Die Tagesstimme

Der AfD-Politiker wirft dem Verfassungsschutz-Chef Haldenwang Falschbehauptungen vor und will sich nun juristisch zur Wehr setzen.

Thüringens AfD-Landesvorsitzender Björn Höcke hat laut eigenen Angaben eine Strafanzeige gegen Bundesverfassungsschutz-Chef Thomas Haldenwang gestellt. Höcke begründete diesen Schritt in einem Video auf Facebook damit, dass Haldenwang in einer Pressekonferenz „krasse Falschaussagen” geäußert habe. Als Beispiel nannte er die Behauptung Haldenwangs, wonach Höcke und sein Parteikollege Andreas Kalbitz immer wieder „gegen den Parlamentarismus geredet” hätten. „Das Gegenteil ist der Fall. Ich habe immer wieder den Wert der parlamentarischen Arbeit gerade für die AfD betont und auf die gute parlamentarische Arbeit der Thüringer Fraktion hingewiesen”, so Höcke.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.