Quarantäne: Polizei verlegt Randalierer aus Suhler Asylheim

Junge Freiheit

SUHL. Um die Quarantäne in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber im thüringischen Suhl durchzusetzen, haben die Behörden 22 Randalierer verlegt. Die Männer sind laut Polizei in eine leerstehende Jugendarrestanstalt gebracht worden. Rund 200 Polizisten waren im Einsatz. Wegen der Ansteckungsgefahr trugen sie zusätzliche Schutzkleidung.

#RefugeesWelcome #Suhl #Merkel #Fachkräfte #Migrantenheim Aufwachen Liebe Bürger! Aufwachen! Das ist #Deutschland 2020 – Wilkommen in der Realität 🙃 pic.twitter.com/mfSdBmLbxY

— Black Dog (@BlackDo04913777) March 18, 2020

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.