Thüringen: Fünfter Anschlag auf AfD-Büro binnen weniger Wochen

Die Tagesstimme

Erst vergangene Woche war das AfD-Bürgerbüro Ziel einer mutmaßlich linksextremen Attacke. Nur wenige Tage später hat es das Büro wieder getroffen.

Saalfeld (Saale). – Das Bürgerbüro des AfD-Politikers und Vizepräsidenten des Thüringer Landtags, Michael Kaufmann, ist erneut angegriffen und stark beschädigt worden. Bilder vom entstandenen Schaden veröffentlichte AfD-Landessprecher Stefan Möller am Mittwoch auf Twitter und Facebook. „So sieht organisiertes Schutzlosstellen der AfD im rot-rot-grün regierten Thüringen aus. Gewalttätige Linke‑, SPD- und Grüne-Anhänger brauchen keine Strafverfolgung oder Prävention fürchten. Aber der Geschädigte, der steht’s friedlich war, wird vom Inlandsgeheimdienst überwacht”, schrieb Möller auf seiner Facebook-Seite.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.