Tschechien: Ausgang wegen Coronavirus nur mehr mit Mundschutz

Die Tagesstimme

Mit einer drastischen Maßnahme will die tschechische Regierung jetzt die weitere Ausbreitung der neuartigen Krankheit eindämmen. Wer in Tschechien das Haus verlassen will, muss künftig einen Mundschutz tragen.

Prag. – Wie der ORF am Mittwoch berichtet, verabschiedeten unsere nördlichen Nachbarn ein strenges Maßnahmenpaket, um der Epidemie Herr zu werden. Das Land verhängte zuvor bereits am vergangenen Donnerstag den Notstand bis nach Ostern. So dürfen bereits seit diesem Tag keine Ausländer mehr einreisen.

Teil der neuen Maßnahmen ist eine Verordnung, wonach die Bevölkerung das Land nicht mehr ohne Mundschutz verlassen darf. Außerdem wird die Grundversorgung nach Uhrzeiten und Alter gestaffelt. So sind die Geschäfte zwischen 10 und 12 Uhr ausschließlich für Menschen über 65 Jahren reserviert. Beide Regelungen sollen bereits ab dem morgigen Donnerstag gelten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.