Corona-Seniorensterben – na und? Rücksichtslose Partylaune einer asozialen Jugend

jouwatch

Um die Vereinzelungsvorschriften, die Appelle und Bitten von Politik, Wissenschaftler und Medien, im Interesse der vorbelasteten und vor allem älteren Mitbürger Abstand zueinander zu halten, scheren sich leider massenweise Kids und Jugendliche keinen Pfifferling. Wenn es die nächsten Tage zu einer bundesweiten Ausgangssperre kommt, ist es vor allem den Egomanen und Rücksichtslosen einer ethisch verlorenen Jugend zu verdanken. Diese nehmen allzu oft billigend in Kauf, dass gerade die Alten getroffen werden – und das nicht ohne Grund.

Keine Woche ist es her, dass einzelner Provokateure der Halböffentlichkeit strunzdumme, altklug-abgeklärt dahinkommende Pointen vom Stapel ließen und darüber witzelten, Corona dezimiere endlich auf mehr oder weniger natürliche Weise die Senioren; ARD-„Satiriker“ amüsierten sich über das virale Altensterben als gerechte Quittung für jene Generation, die die Erde angeblich 50 Jahre lang zugrundegerichtet hatten. Gebührenfinanzierter, zutiefst asozialer „Humor“ über letale Krankheitsverläufe, die zunehmend auch bei uns traurige Realität werden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.