Corona-Update zum Morgen des 20. März: Anstieg der Infektionen

Tichys Einblick

Die Corona-Fallzahlen steigen stetig. Nordrhein-Westfalen und Hamburg führen die relative Fallzahlenstatistik weiterhin an. Gestern waren es dort noch 21,4 beziehungsweise 22,5 Fälle je 100.000 Einwohner. Deutschlandweit sind nun 18 Fälle pro Hunderttausend gemeldet, ein Anstieg von 5,7 Fällen seit gestern.

In Deutschland drohen wegen der Corona-Pandemie Krankenhäuser in die Pleite zu rutschen. Gegenüber der FAZ warnte vor solch einer Situation der Präsident der hessischen Krankenhausgellschaft, Christian Höftberger. Grund dafür ist, dass wegen Corona die Einnahmen einbrechen: Denn viele sonst relativ lukrative Operationen fallen weg, dafür steigen die Kosten durch den Einkauf von Schutzausrüstung und Atemgeräten. Auch bleiben in Reha-Kliniken die Patienten aus, denn es gibt ja keine Operationen. Stattdessen werden diese in Ersatzkrankenhäuser umgerüstet, um im Fall der Fälle die Intensivstationen entlasten zu können. Doch auch dies ist mit Kosten verbunden. Die Krankenhäuser sind auf diese Veränderung der Patientenstruktur nicht vorbereitet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.