Coronavirus (4): Herrschaft

Sezession

von Heino Bosselmann — Einerseits ist’s um Gottes Willen zu hoffen, daß eben keine Katastrophe hereinbricht, andererseits besteht ein dilemmatisches Problem:

Stellt sich innerhalb des nächsten Monats nicht die „von der Wissenschaft“ prognostizierte Durchseuchung mit all ihren furchtbaren Folgen ein, werden sich die Menschen die massiven Einschränkungen ihrer Grundrechte nicht mehr bieten lassen. Ihre Angst dürfte zunächst in kecken Unmut, dann aber in Widerstand umschlagen. Das würde die Gesellschaft spürbar verändern, mit unklarer Prognose. Gegenwärtig erleben wir die Rationalisierung der Herrschaft in krasser Form – guten Willens, wie die Exekutive versichert, ja geradezu als lebensrettende Maßnahme. Hoffen wir, daß keine Revision dessen erforderlich wird und wir sehr dankbar sein müssen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Sezession.