Coronavirus-Krise und die EU – Diese sieben Lektionen können wir jetzt schon ziehen

Cicero

Die Coronavirus-Pandemie unterscheidet sich in vielen Punkten fundamental von vorangegangenen Krisen, die die EU überstanden hat. Das Virus wird die Staatengemeinschaft verändern und einzelne Länder vor eine tragische Frage stellen, schreibt Ivan Krastev.

Die Coronavirus-Pandemie unterscheidet sich in vielen Punkten fundamental von vorangegangenen Krisen, die die EU überstanden hat. Das Virus wird die Staatengemeinschaft verändern und einzelne Länder vor eine tragische Frage stellen, schreibt Ivan Krastev.

„In was für seltsamen Zeiten wir leben“, schrieb mir gestern ein spanischer Freund – und ja, seltsam sind sie allerdings. Wir wissen nicht, wann die Coronavirus-Pandemie enden wird; wir wissen nicht, wie sie enden wird; und derzeit können wir nur über die langfristigen politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen spekulieren. In einer Zeit der Krise sind wir mit Unsicherheit infiziert. Aber es gibt mindestens sieben Eigenschaften, in denen sich diese Krise sehr von vorherigen unterscheidet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.