Neuer Ansturm auf Grenze: UN kritisiert Griechenland

Junge Freiheit

NEW YORK. Nach erneuten Attacken illegaler Einwanderer an der türkisch-griechischen Grenze haben die Vereinten Nationen (UN) Griechenland kritisiert. Asylsuchende und Migranten nicht durchzulassen, verstoße gegen das Verbot kollektiver Zurückweisung, sagte der unabhängige UN-Berichterstatter für die Rechte von Migranten, Felipe González Morales, am Montag.

Wie Nachrichtenagenturen berichteten, hatten am Sonntag abend rund 200 illegale Einwanderer einen Baum gefällt und damit den griechischen Grenzzaun beschädigt. Sicherheitskräfte setzten daraufhin Tränengas ein und riegelten die betroffene Stelle ab.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.