Fake-News: Bundesregierung will Onlineplattformen stärker regulieren

Junge Freiheit

BERLIN. Die Bundesregierung hat angekündigt, im Kampf gegen Falschnachrichten Betreiber sozialer Netzwerke stärker in die Pflicht zu nehmen. „Das Vertrauen der Bürger beruht darauf, daß objektiv berichtet wird“, sagte Innenstaatssekretär Markus Kerber am Dienstag dem Handelsblatt. „Wir setzen alles daran, den Internetkonzernen klarzumachen, daß genügend Raum sein muß für vertrauenswürdige Informationen.“ Dafür werde es auch zusätzliche „Eingriffe des Staates“ geben.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte anläßlich der Nachrichten über die Ausbreitung des Coronavirus von einer „Infodemie“ gesprochen. Diese habe sich besonders über Onlinenetzwerke und Chatgruppen verbreitet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.