„Altmaier sollte etwas tun – oder den Mund halten“

Tichys Einblick

TE: Herr Lohmeyer, Sie sind Hotelier mit Häusern in Dresden und Frankfurt. Wie geht es Ihrem Unternehmen?

Johannes Lohmeyer: Ich habe drei leere beziehungsweise fast leere Hotels. Zwei davon sind noch geöffnet. Wir haben gut 200 Mitarbeiter. Für den März sind die Gehälter gesichert.

Wer wohnt jetzt eigentlich noch in Hotels?

Ein paar wenige Gäste haben wir in den beiden offenen Häusern noch. Es sind keine Touristen. Wir machen aus Sicherheitsgründen kein Frühstück für sie, sondern bieten Lunchpakete an. Während des Aufenthalts werden Zimmer nicht gereinigt, um die Ansteckungsgefahr zu verringern, sondern erst danach. Aber auch in einem geschlossenen Hotel muss aus Versicherungsgründen 24 Stunden jemand da sein. Alles zusammengenommen liegen die Fixkosten eines Hotels etwa bei 65 Prozent. Die bleiben also auch jetzt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.