Kunasek: Sold für Grundwehrdiener auf Niveau der Mindestsicherung heben

Die Tagesstimme

Für Ex-Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) ist die aktuelle Gehaltshöhe für Grundwehrdiener nicht hinnehmbar.

Graz7Wien. – Aufgrund der Corona-Krise müssen in Österreich aktuell im Dienst stehende Grundwehrdiener laut Ankündigung der österreichischen Bundesregierung um zwei Monate länger dienen. Der ehemalige Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) fordert daher eine Erhöhung der Vergütung um 515 Euro. Die Forderung nach einer Anhebung des Solds für Grundwehrdiener auf das Niveau der Mindestsicherung gab es schon im Jänner 2018.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.