„Niemand hat eine größere Liebe“

Philosophia Perennis

Eine Antwort auf den Tod des Priesters Giuseppe Berardelli von Dr. Juliana Bauer

Die Nachricht geht um die Welt und fasziniert Gläubige wie Nichtgläubige: ein 72 Jahre alter Priester aus der Provinz Bergamo gab sein Leben für einen jüngeren Menschen, einem ihm unbekannten Mit-Patienten (Corona: Katholischer Priester überlässt sein Beatmungsgerät einem Jüngeren und verstirbt, 24.März 2020, PP). Stadt und Provinz Bergamo, die Heimat des so beliebten und geliebten Papstes Johannes XXIII., ist am meisten von der Corona-Epidemie getroffen und verzeichnet unter den Erkrankten die höchste Todesrate Italiens. Don Giuseppe Berardelli lebte die Botschaft und das Wort Jesu, das im Johannesevangelium überliefert ist: „Niemand hat eine größere Liebe denn der, der sein Leben gibt für seine Freunde“ (Joh. 15,13).

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.