Spahn: Versorgungsengpässe? Haben Warnhinweise übersehen, deshalb brauchen wir jetzt Bewegungsprofile!

Philosophia Perennis

(Michael van Laack) Bereits Anfang Februar gingen im Bundesgesundheitsministerium vermehrt Hinweise ein, dass die Entwicklung in China zu einem Mangel an Atemschutzmasken führen würde

Wenn Minister in Krisenzeiten Interviews geben, lohnt es sich, noch genauer als sonst hinzuhören. Bereits Anfang Februar gingen im Bundesgesundheitsministerium vermehrt Hinweise ein, dass die Entwicklung in China zu einem Mangel an Atemschutzmasken führen würde. Aber wie es nun mal ist: Als Mitarbeite in einem deutschen Ministerium hat man Besseres zu tun, als sich mit solchem Kleinkram zu beschäftigen.

Denn schließlich galt es, die große Gesundheitsreform des noch größeren Ministers in all seinen Facetten in der PR gut aussehen zu lassen. Und wer sich zum bevorstehenden Karneval als Krankenschwester oder Arzt verkleiden wollte, konnte sich sowas dann ja wohl auch selbst nähen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.