Bereitschaftspolizei im Einsatz: Asylbewerber ignorieren Corona-Kontaktverbot

Junge Freiheit

SCHNEEBERG. Das sächsische Innenministerium hat die Bereitschaftspolizei zur Durchsetzung des Kontaktverbots nach Schneeberg geschickt. Zuvor hatten sich dort Asylbewerber nicht an die verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie gehalten, berichtete der MDR.

Wiederholt seien große Gruppen von 20 bis 30 Bewohnern des Asylheims in dem rund 16.000 Einwohner großen Ort im Erzgebirge unterwegs gewesen, sagte ein Anwohner der JUNGEN FREIHEIT. Auf ihr Verhalten angesprochen, hätten sie teilweise aggressiv reagiert.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.