Der Schwenk wird kommen: Corona und die gesellschaftlichen Folgen

Tichys Einblick

Seit Tagen, seit Wochen bestimmen Meldungen zur Verbreitung des Corona-Virus die Medien. Nahezu stündlich werden neue Zahlen zu Infektionen und Verstorbenen veröffentlicht. Berichte über politische Reaktionen und die wirtschaftlichen Folgen kommen hinzu.

Was zuvor als unmöglich galt, wird beschlossen: Es gibt Reisebeschränkungen, Grenzen werden verriegelt, Menschen dürfen nicht mehr auf die Straße, Fabriken werden stillgelegt. Die Polizei kontrolliert Spielplätze, damit dort keine Kinder spielen. Schwimmbäder sind versperrt, Geschäfte geschlossen. Gaststätten dürfen nicht betreten werden. Fußballspiele und Konzerte sind abgesagt. Kirchen und Museen, Theater und Kinos, Zoos und Parks bleiben verwaist. Meine Universität schließt. Nachwuchswissenschaftler, die eingestellt werden sollten, müssen in die Sozialhilfe, weil die Personalabteilung die Akten nicht mehr bearbeiten kann. Aus dem Ausland kommen Emails verzweifelter Post-Docs, die Stellen in Aussicht hatten und nun in die Armut fallen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.