Einreise von Asylanten trotz Corona – lügt das Bundesinnenministerium?

PI-NEWS

Das Bundesinnenministerium in Berlin. Wurden aus diesem Haus gegenüber der ARD unrichtige Angaben zur Einreise von Flüchtlingen im Zuge der Corona-Krise gemacht?

Von EUGEN PRINZ | Es ist unbestritten, dass es aufgrund der staatlich verordneten Maßnahmen zur Verlangsamung der COVID-19 Pandemie, bereits jetzt zu schwersten wirtschaftlichen Verwerfungen kommt, die große Teile der Bevölkerung in massive, teils Existenz bedrohende finanzielle Schwierigkeiten bringen wird.

Selbstverständlich werden dadurch auch die Sozialsysteme an ihre Belastungsgrenze geführt, womöglich sogar darüber hinaus. Damit sind wir bei einer großen Gruppe, die wie keine andere in Deutschland auf die Sozialsysteme angewiesen ist: Die Zuwanderer.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.