Wegen Coronavirus? „Nur“ noch knapp 500 Polizeieinsätze wegen Hochzeitskorsos in NRW

jouwatch

Düsseldorf – Sollte diese Polizeimeldung etwa ein Silberstreif am Horizont sein, was die angebliche Einsichtigkeit und Integrationsbereitschaft vor allem türkischer Mitbürger betrifft, oder spielt der Coronavirus eher eine Rolle? Wie das nordrhein-westfälische Innenministerium gestern mitteilte, sank die Zahl von illegalen Hochzeitskorsos im Land seit April 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Um wieviel prozentual genau, wurde nicht mitgeteilt. 496 Polizeieinsätze waren jedenfalls trotzdem notwendig seit letzten April, um in NRW Blockaden in Innenstädten, stillgelegte Autobahnen oder Baller-Orgien im öffentlichen Verkehrsraum zu stoppen. In den meisten Fällen sind es türkische Hochzeitsfeiern, die die Behörden in Atem halten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.