Zum Tod von Gabi Delgado – Nietzsche auf Speed

Cicero

Am vergangenen Sonntag ist Gabi Delgado verstorben. Der Sänger war mit der Band DAF Ende der 1970er Jahre angetreten gegen den Kitsch der Rockmusik, gegen die Bräsigkeit deutscher Spießbürger. Mit ihm geht viel verloren.

Am vergangenen Sonntag ist Gabi Delgado verstorben. Der Sänger war mit der Band DAF Ende der 1970er Jahre angetreten gegen den Kitsch der Rockmusik, gegen die Bräsigkeit deutscher Spießbürger. Mit ihm geht viel verloren.

Es waren Titel, hart, rebellisch, kompromisslos: „Verschwende Deine Jugend“, „Tanz den Mussolini“, „Ein bisschen Krieg“, „Alle gegen alle“. Ihre Ansage war überdeutlich: Hier waren welche, die wollten die Konfrontation. Solche Zeilen waren nichts weniger als eine Kriegserklärung: an biedere Sozialdemokraten mit ihren spießigen Träumen von einer 35-Stunden-Woche; an bräsige Christunionsbürger in ihrem Reihenhaus; und an die alternativen BiedermännerInnen in ihren Selbststrickpullis, die von Frieden und einer sauberen Umwelt phantasierten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.