Die Karten, mit denen wir spielen sollen

Tichys Einblick

Im Schach beginnen beide Spieler mit den gleichen Spielfiguren, doch was ab da passiert, das hängt zuerst und zuletzt mit den Entscheidungen der Spieler zusammen.

Das Leben ist nicht wie Schach. Das Leben ist auch nicht wie eines jener Würfelspiele, wo es in Wahrheit ganz egal ist, was man tut, weil der Zufall alles für einen entscheidet.

Das Leben ist wie Poker – Poker mit richtigem Geld als Einsatz, wohlgemerkt, nicht mit diesen Plastik-Spielchips, für die man nicht zahlte, die einem nicht wirklich weh tun, wenn man sie verzockt.

Ach, was soll der Geiz! Krempeln wir unsere Hemdsärmel hoch und greifen wir bis zum Ellenbogen tief in den Farbtopf der extrabunten Metaphern: Der Einsatz im Lebenspoker ist das Leben selbst – und dieser Einsatz ist nicht bei allen gleich, nein, aber doch ähnlich!

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.