Corona – Im Teufelskreis der Schutzmaßnahmen?

Tichys Einblick

Die erste Phase der Auseinandersetzung mit der Corona-Pandemie läuft auf ihren Höhepunkt zu. Es wird mit drastischen Maßnahmen versucht, die Übertragungswege der Epidemie abzuschneiden, um die Ausbreitung zumindest zu verlangsamen und einen exponentiellen Anstieg der schweren Erkrankungen zu verhindern. Das ist im Großen und Ganzen vernünftig. Man kann manches kritisieren, entweder eine zu langsame, nachlässige „leichtsinnige“ Reaktion oder eine zu heftige, pauschale „hysterische“ Reaktion (manche äußern diese beiden konträren Kritiken in einem Atemzug). Aber hier geht es um Einzelheiten und man sollte jetzt nicht um jeden Preis versuchen, den Regierenden „Versagen“ vorzuwerfen. Das gilt gegenüber den Regierungen in Bund und Ländern in Deutschland, aber es gilt auch gegenüber den auswärtigen Regierungen, die uns medial-politisch als Feindbilder präsentiert werden: Trump in den USA, Johnson in Großbritannien oder die polnische und ungarische Regierung. In Wirklichkeit kann man allen Seiten zunächst einmal den ernsthaften Versuch konzedieren, der Pandemie entgegenzutreten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.