Corona-Update zum 30. März: Soziale Folgen drängen nach vorne

Tichys Einblick

Nachdem am vergangenen Samstag kein Wochenend-Effekt auf die Fallzahlen-Statistiken sichtbar war, sind in einigen Bundesländern am Sonntag wieder leicht abflachende Kurven zu sehen. Hier fallen besonders Baden-Württemberg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern auf.

Die klare Aufteilung der Länder in drei Gruppen, nach bestätigten Corona-Fällen pro hunderttausend Einwohner, bleibt weiter bestehen, durch das weiterhin rasante Ansteigen der Fälle in Bayern konvergiert die Gruppe der drei am stärksten betroffenen Länder sogar noch mehr.

In Hamburg sind mittlerweile 112,8 Fälle pro Hunderttausend registriert. Mecklenburg-Vorpommern bildet mit 22,1 Fällen / HT weiterhin das Schlusslicht, der deutschlandweite Durchschnitt liegt bei 70,4 Fällen / HT.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.