Stirbt der Euro an Corona?

jouwatch

In Covid-19 Zeiten wird der Ruf nach gemeinsamer Verschuldung durch sogenannte Coronabonds wieder unüberhörbar. Befürworter warnen: Das chinesische Coronavirus könnte zum Ende des Euro führen und möglicherweise sogar das Aus für die EU bedeuten.

Wenn die Europäische Union keine Solidarität mit Mitgliedstaaten wie Italien zeigt, die am stärksten vom Coronavirus betroffen sind, „wird das gesamte europäische Projekt verschwinden“, prophezeit der belgische Ökonom Professor Paul De Grauwe laut Breitbart

Die Lösung liege für ihn in der Schaffung von „Coronabonds“, einem Finanzinstrument, das auch unter dem Namen Eurobonds bekannt ist. So soll das wirtschaftliche Risiko für die vom Virus betroffenen Länder geteilt werden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.