Trotz Corona-Krise: Deutschland bereit für einen neuen Migrantensturm?

jouwatch

Es gibt Meldungen die passen eigentlich nicht so recht in diese aufgeregte Zeit und sie passen schon gar nicht zu den Beteuerungen des Innenministers, der wegen des grassierenden Coronavirus die Grenzen auch für Asylanten schließen will, oder bereits geschlossen hat.

In Karlsruhe ist man zum Beispiel eifrig dabei, ein neues riesigen Erstaufnahmezentrum „aus der Erde zu stampfen“.

Drei Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge gibt es bereits in Karlsruhe – doch Verweildauer und damit Unterbringungsbedarf steigen trotz geschlossener Grenzen und Coronakrise angeblich weiter. Die Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) hat deshalb zusammen mit der Stadt ein Standortkonzept entwickelt, das die Unterbringungskapazität im Stadtgebiet auf künftig 2.650 Plätze festlegt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.