Grüne in der Corona-Krise

PI-NEWS

Schlechte Zeiten für die erfolgsverwöhnten Habeck und Baerbock: In der INSA-Messung vom 31. März schrumpfen die Grünen auf 18 Prozent zusammen.

Von ARENT | Die Corona Krise führt zu einem massiven Erstarken der CDU – und einem gleichermaßen massiven Absturz der Grünen. In der INSA-Messung vom 31. März legte die CDU schon zum dritten Mal in Folge auf 35 Prozent zu, während die Grünen auf 18 Prozent zusammenschrumpfen.

Im Vergleich zum 16. März sind das ganze 6,5 Prozent Zuwachs – bei Verlusten von fünf Prozent bei den Grünen. Andere Parteien sind relativ stabil: Zwar verliert die Linkspartei ebenfalls leicht mit zwei Prozent, aber SPD, FDP und AfD verharren.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.