Im Windschatten von Corona: Auf Gran Canaria landen 4 „Flüchtlingsboote“ binnen 24 Stunden

jouwatch

Im Windschatten von Corona nimmt die illegale Migration nochmals rasant an Fahrt auf. Auf den Kanaren und insbesondere auf der Insel Gran Canaria landen täglich immer mehr Migrantenboote – auch „Flüchtlingsboote“ genannt – an.

Am vergangenen Sonntag waren es innerhalb von 24 Stunden 4 Boote, die von einem Flugzeug der spanischen Küstenwache auf ihrem Kurs Richtung der Kanareninsel Gran Canaria entdeckt wurden. Die illegalen Migranten wurden von einem Boot der Seenotrettung aufgenommen und im Hafen von Arguineguín den Behörden übergeben, berichtet hierzu das Magazin „Kanarenmarkt“. Bei den rund 30 Insassen soll es sich um zwölf Frauen und zwei Kinder handeln. Alle stammen wiedereinmal aus Subsahara-Afrika.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.