Corona als Brandbeschleuniger: die Verachtung der Alten

Tichys Einblick

Die Verachtung, oft sogar der Hass gegen „alte weiße Männer“ und die Generation der „Boomer“ ist seit Jahren beliebte Ingredienz politischer Debatten. Dabei ging es bisher vor allem um Macht und Einfluss der Alten in Politik und Gesellschaft, um das historische Erbe, das sie der Jugend hinterlassen. Inzwischen richtet sich der Widerwille zunehmend gegen alle alten Menschen.

Angesichts der beängstigenden Corona-Pandemie plädierten sogar Politiker und Wissenschaftler, oft mit allerlei verschwurbelten Formulierungen und zuweilen von Krokodilstränen begleitet, letztendlich dafür, notfalls eben alte Menschen zu opfern, um die Zukunft der jungen Generationen nicht zu zerstören.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.