Zahl der Intensivbetten auf 40.000 erhöht – die Vorbereitung auf den Sturm?

jouwatch

Anscheinend rechnet die Politik in den nächsten Wochen mit einem massiven Anstieg bei schwerkranken Corona-Patienten:

Die Kliniken in Deutschland haben wegen der Coronakrise die Zahl der Intensivbetten von 28.000 auf 40.000 erhöht.  “Ich gehe davon aus, dass wir durch die Aufstockung der vergangenen Wochen inzwischen knapp 40.000 Intensivbetten zur Verfügung haben, von denen etwa 15.000 bis 20.000 frei sind“, sagte der Chef der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, der „Rheinischen Post“ (Donnerstag). „Zu Beginn der Pandemie hatten wir etwa 20.000 Betten mit Beatmungsgerät. Inzwischen dürften wir bei etwa 30.000 liegen“, sagte Gaß, der die Interessen von rund 1.900 Krankenhäusern bundesweit vertritt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.