Ab 20. April: Kontaktbeschränkungen nur noch für Menschen ab 60?

Philosophia Perennis

(DB) Nach dem ersten Schock darüber, wie die Regierungen in Europa, aber besonders auch die Bundesregierung die Corona-Krise schamlos zu Lasten der Grundrechte ausnützt, melden sich nun vermehrt Stimmen gegen den massiven Eingriff in unsere Freiheitsrechte zu Wort. Darunter auch solche, die sich gerade um den Umgang mit älteren Menschen Sorgen machen.

Die Italiener sind hier schon etwas weiter. Sie thematisierten am 1.April in der Sendung Siamo noi in TV2000 die seelisch-humanen Nöte der alten Menschen in den Heimen sowie die großen Sorgen der Angehörigen. Es wurde darüber offen gesprochen, u.a. mit Ärzten der Geriatrie, dass den Menschen die Nähe und Zuwendung, insbesondere die zärtliche Zuwendung, schrecklich fehlen. Von solcher Not zu berichten, ist den deutschen Medien und Politikern bislang natürlich fremd. Unsere Gastautorin Dr. Juliana Bauer hat das Thema in einem offenen Brief an das Bundeskanzleramt aufgegriffen, den wir hier dokumentieren:

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.