Bei Illner: Masken? Sind aus. Tests: Hamwa nicht.

Tichys Einblick

Doktor Helge Braun gehört offensichtlich zu den Spezialisten seiner Zunft – er ist Anästhesist – die einen auch ohne jedes Hilfsmittel (Propofol) ganz langsam in den Schlaf versetzen können. Wie aus weiter Ferne hörten wir noch den gleichmäßigen Klang seiner Stimme „Wenn das Virus erst mal im Altenpflegeheim ist, dann wird’s gefährlich“… „Beruhigung des öffentlichen Lebens um Risikogruppen zu schützen“…“differenzierte Betrachtungsweise“… „Ideenwettbewerb“… „Industrie arbeitet mit Hochdruck und auch langfristig“…

Wenn jetzt noch Peter Altmaier seine Plattitüden-Sammlung in seinem ranschmeißerischen Kumpelton verbreitet hätte, wäre diese Illner-Sendung zweifellos die härteste der letzten Jahre gewesen. Aber auch ohne Altmaier war es schlimm genug. Es ist ja nicht die Schuld der Virologin Professor Melanie Brinkmann (nicht Schwarzwald, sondern Braunschweig), dass es definitiv nichts Neues gibt. Tests fehlen, Schutzmaterial fehlt, alles wie gehabt. Gut, dass ganz viele Ansätze probiert werden, um einen Impfschutz zu finden, sagt einem schon der ökonomische Menschenverstand. Apropos: Jens Spahn kauft anscheinend schon mal „Avigan“, beziehungsweise Favipiravir, und Blaues Hufeisen kauft Fujifilm, wenn Sie verstehen, was ich meine, lieber Leser.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.