Ein Loblied der Entschleunigung

PI-NEWS

Von MANFRED ROUHS | Für uns alle gibt es eine Zeit vor und nach „Corona“. Und eine Zeit mittendrin. Also genau jetzt. Die meisten von uns werden diese Zeit überleben – aber danach werden viele nicht mehr ganz dieselben sein wie vorher.

Bei Andreas Gabalier wirkt es schon: Er ist innerhalb weniger Wochen reifer geworden, tiefgründiger, und dabei ganz offenbar genauso ehrlich geblieben, wie er es immer war. Für ihn und seine Generation weht ein „neuer Wind“. Also hat er in die Tasten gehauen, um uns Anteil nehmen zu lassen am Zauber der Entschleunigung, wie er, der jetzt nicht mehr auftreten kann, keine Hallen mehr füllt, keinen lebendigen Applaus mehr bekommt, sondern nur noch virtuellen, sie empfindet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.